Kinesiologisches Tapen (nach Regina Eberhardt)

Jeder denkt beim Stichwort Tapen meist an Schmerz, Sport und Sportverletzungen.
Das ist auch genau richtig!
Aber denken sie auch an Ödeme, Menstruationsbeschwerden, Mastitis, Obstipation, Gebärmuttersenkung oder Atembeschwerden?

Kinesiologisches Tapen wurde Ende der 70er Jahre von Dr. Kenzo Kase, einem japanischen Chiropraktiker und Kinesiologen entwickelt. Er suchte eine Möglichkeit akute und chronische Verletzungen optimal zu versorgen.

Das Tape reguliert die Spannung der Muskulatur und Haut, verbessert den Lymphfluss und die Lymphmenge, reduziert Schmerzen, unterstützt Muskel- und Gelenkfunktion durch Stoffwechselsteigerung und Korrektur der Gelenkstellung.

Ich ergänze viele meiner Behandlungen mit dem Tape und die Patienten sind begeistert. Bei Alt und Jung ist es gleichermaßen anzuwenden und hilft bei fast allen Schmerzzuständen.

 

Ausserdem sieht es manchmal sogar richtig stylish aus.

Praxis Kai Miano, Saalburgstr. 36 B, 61350 Bad Homburg

 

Telefon: 06172 93 5 747

Email: kaimiano@gmail.com

 

Termine nach Vereinbarung